Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Das Haus der Geschichte befasst sich mit der 200-jährigen Historie der Länder Baden und Württemberg und richtet dabei den Fokus auf die Chancen politischer und gesellschaftlicher Teilhabe seiner BewohnerInnen. Revolutionszeiten und Landesgründung spielen dabei eine gewichtige Rolle.


Das Haus der Geschichte wurde 1987 gegründet und bezog 2002 das derzeitige Gebäude, das Teil der "Stuttgarter Kulturmeile" zwischen Staatsgalerie und Musikhochschule ist.

Die Ausstellung thematisiert die Geschichte der südwestdeutschen Staaten von der Epoche der Französischen Revolution bis zur Gegenwart. BesucherInnen werden dazu angeregt, Geschichte selbständig zu erkunden und zu entdecken. Projekte und Sonderausstellungen befassen sich immer wieder explizit mit Demokratiegeschichte.


zum Ort: Haus der Geschichte Baden-Württemberg