Haus des Landtages

Zunächst im Eduard-Pfeiffer-Haus in Stuttgart untergebracht, tagt der Landtag seit 1961 im “Haus des Landtags”. Dieses war der erste eingeweihte Parlamentsneubau nach dem Zweiten Weltkrieg, der notwendig wurde, um den wachsenden Anforderungen des geeinten südwestdeutschen Bundeslandes zu entsprechen.


Architektonisch soll das Parlamentsgebäude die Transparenz darstellen, die für eine funktionierende Demokratie notwendig ist.

BesucherInnen haben die Möglichkeit, sich über die Funktionsweise des Parlaments, dessen Kompetenzen und Prozeduren zu informieren. Daneben gibt es auch Führungen, die Architektur und Kunst ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.


zum Ort: Landtag Baden-Württemberg