Von 1949 bis 1999 tagten hier Bundestag und Bundesrat am selben Ort. Damit waren diejenigen zwei Verfassungsorgane vereint, die auch bei der Gesetzgebung eng zusammenwirken. Der 1992 neu errichtete Plenarsaal kann besichtigt werden.


Die Pädagogische Akademie, die den Kern des Areals ausmacht, stammt aus den 1930er Jahren. Hier tagten ab 1948 der Parlamentarische Rat und ab 1949 Bundestag und Bundesrat. Bis zum Umzug des Parlaments 1999 in die neue Hauptstadt Berlin wurde das Gelände mehrfach erweitert und umgebaut. Bis 1955 wurden Nord- und Südflügel sowie das Alte Abgeordnetenhaus und ein Zwischentrakt errichtet und der Sitzungssaal des Bundesrats umgebaut. Ende der 1960er Jahre entstand direkt neben dem Bundeshaus das neue Abgeordnetenhochhaus, auch als "Langer Eugen" bekannt. 1986 begann dann der große Neubau des Plenarsaals des Bundestags, weshalb das Parlament bis 1992 im Alten Wasserwerk tagte.

Heute beherbergt der Gebäudekomplex nationale und internationale Konferenzen im World Conference Center Bonn. Außerdem ist er Bestandteil des UN-Campus. Auf dem "Weg der Demokratie" kann man die verschiedenen Gebäude und weitere Orte der Demokratiegeschichte in und um Bonn zu Fuß erkunden.

Relevante Köpfe